HAUSRÄUCHERUNGEN


Hausräucherung

Kommen dir einige aufgeführten Punkte in Bezug auf dein Daheim bekannt vor…?

 

  • Du fühlst dich in deiner Wohnung oder Haus einfach nicht wohl
  • Alles „stagniert“ ist 
  • Du schläfst unruhig und nicht tief
  • Du fühlst dich müde und abgeschlagen, wenn du Daheim bist
  • Dein Daheim fühlst sich nicht mehr wie deine Wohlfühlzone an
  • Du beziehst eine neue Wohnung oder Haus

 

Vielleicht kommen dir einige der Punkte bekannt vor, oder du möchtest ganz einfach wieder einen Hausputz der besonderen Art vornehmen? Dann, ja dann kann eine Hausräucherung das richtige sein.

 


Allgemeines zur Räucherung von Räumen: 

Was eignet sich zum Räuchern: 

Häuser, Wohnungen, Geschäftsräume, Hotel, Büro, Stall, Estrich, öffentliche Räume usw.


Wie: 

Beim "Ausräuchern" und feinstofflich Reinigen einer Wohnung, eines Hauses oder einer Firma empfehle ich dir die Räucherung mit einer Räucherkohle. Dadurch können sich sowohl der Rauch, als auch der Duft und die Wirkung der Räuchermischung besser entwickeln und verteilen.


Wie oft: 

Meine persönliche Erfahrung hat gezeigt, dass ein Wiederholen des Reinigungsprozesses innerhalb von 3 Wochen die Wirkung intensiviert und erhöht. Du wirst merken, dass es leichter und klarer im Raum ist. Danach nimmst du selber wahr - oder oftmals auch die Kinder, wenn es wieder Zeit ist für eine Reinigung.


Warum (Nutzen): 

Feinstoffliche Reinigung, Klärung der Räume.


Räuchern ist eine uralte Methode, um Räumlichkeiten zu klären, zu Reinigen. Wir gerne auch als Ritual bei einem Neueinzug ins Daheim angewendet. Alle menschlichen Kulturen der Erde kennen Räucherungen. Die Indianer praktizieren dies seit jeher, die Buddhisten in ihren Tempeln ebenfalls und auch die Kirchen kennen das Räuchern, vor allem mit Weihrauch.